Was passiert mit meiner Immobilie in der Corona-Krise?

array(0) { }
Was passiert mit meiner Immobilie in der Corona-Krise?

Lassen Sie mich mit einem der bedeutendsten Zitate von Warren Buffett starten:

“Seien Sie ängstlich, wenn die Welt gierig ist, und seien Sie gierig, wenn die Welt ängstlich ist.”

Was passiert gerade mit meiner Immobilie? Diese Frage stellen sich gerade sehr vielen Menschen in Deutschland. Wird meine Immobilie jetzt weniger wert?

Um diese Frage genau zu beantworten braucht man eine Glaskugel.

Wenn ich mir die Immobilienpreise während der letzten 28 Jahre anschaue, in denen ich dieses Geschäft betreibe, gibt es sehr viele Parallelen zur Börse. Immobilienpreise sind nie konstant, aber über einen längeren Zeitraum haben auch die Immobilien immer an Wert gewonnen.

Fakt ist, dass sich selbst bei der Pleite der Lehmann Brothers im Jahr 2008 die Immobilienpreise schneller erholten als alle gedacht haben.

Was hat sich denn jetzt – abgesehen davon, dass die ganze Welt von Corona spricht - am Immobilienmarkt tatsächlich geändert?

Haben wir in den Ballungsräumen jetzt plötzlich weniger Einwohner? Nein

Haben wir jetzt plötzlich genügend bezahlbaren Wohnraum in Deutschland? Nein

Hat sich die Bevölkerung in Nürnberg halbiert? Nein

Werden plötzlich alle Immobilienkredite gekündigt? Nein

Braucht plötzlich keiner mehr eine Wohnung oder ein Haus? Nein

Sucht man im Internet nach verschiedenen Statistiken wie zum Beispiel:

  • Preisentwicklung der Immobilienpreise in Deutschland
  • Einwohnerzahl in Deutschland

wird man ganz schnell feststellen, dass beides seit Jahren steigt.

Sucht man im Internet nach der

  • Entwicklung des Zinssatzes für Baufinanzierungen

wird man feststellen, dieser fällt seit Jahren.

Also bleiben Sie ruhig und besonnen, handeln Sie nicht unüberlegt und holen Sie sich Hilfe vom Profi. Gerade in der aktuell so verrückten und schwierigen Zeit ist es wichtig, einen erfahrenen Experten wie z.B. Norbert Schaller Immobilien an Ihrer Seite zu haben, der sich um ihre Immobilie kümmert. Es wird immer Kursschwankungen geben, wie auch an den Börsen und vielleicht gibt es auch kurzfristig am Nürnberger Immobilienmarkt einen Einbruch. Aber ich bin überzeugt, dass wir uns genau wie nach der Krise im Jahre 2008 am Immobilienmarkt schneller erholen werden als der ein oder andere das denkt.

Bleiben Sie gesund!
Herzlichst Ihr Norbert Schaller


Inhaltsverzeichnis einblenden   —   Widerrufsbelehrung