Immobilienkauf

Ob Eigentumswohnung oder Eigenheim – ein Immobilienkauf ist meist ein großer Schritt und will gut vorbereitet sein. Wir helfen Ihnen gerne!

FIT OHNE LIFT: Individuelles Wohnen 3 Zi. ETW N-Gostenhof zu verkaufen

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A1788
Ort
90439 Nürnberg
Wohnfläche
81 m²
Kaufpreis
149.000,00 €

Kapitalanlage: Helle 2 Zimmer ETW mit Balkon Fürth - Nähe Klinikum / Wohnung kaufen

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A1851
Ort
90766 Fürth
Wohnfläche
49 m²
Kaufpreis
125.000,00 €

RESERVIERT: Kapitalanlage: 1 - Zi. - ETW in Nürnberg - Gostenhof /Wohnung kaufen

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A1863
Ort
90429 Nürnberg
Wohnfläche
28 m²
Kaufpreis
59.500,00 €

XXL-REH in 1a Lage in Nürnberg-Nord / Haus kaufen

Kategorie
Häuser
Objekt-Nummer
A1858
Ort
90425 Nürnberg
Wohnfläche
137 m²
Kaufpreis
399.000,00 €

Neuwertige 3 Zi. ETW mit Terrassenbalkon Nürnberg-Werderau / Wohnung kaufen

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A1853
Ort
90441 Nürnberg
Wohnfläche
104 m²
Kaufpreis
299.000,00 €

Ein Immobilienkauf ist oft eine Entscheidung fürs Leben

Wer träumt nicht irgendwann von den eigenen vier Wänden? Endlich keine Miete mehr zu bezahlen, sondern in die eigene Tasche zu wirtschaften? Fürs Alter vorzusorgen? Mehr Freiraum für sich und die Familie zu haben? – Wer von den eigenen vier Wänden träumt, muss aber nicht immer gleich ein Haus bauen. Denn Häuser und Wohnungen zum Kauf gibt es in allen Größen, Ausführungen und Preislagen. Wer aber über einen Immobilienkauf nachdenkt, der sollte sich gut vorbereiten. Je konkreter man sich im Vorfeld Gedanken über die eigenen Bedürfnisse und Wünsche macht und je klarer das Budget abgesteckt ist, desto schneller, zielgerichteter und erfolgreicher ist die Suche nach der persönlichen Wunschimmobilie.

Immobilienkauf: Selbstnutzer wohnen zufriedener als Mieter

Ob Wohnungskauf oder Hauskauf – die größten Vorteile eines Immobilienkaufs sehen Menschen immer noch in der Unabhängigkeit vom Vermieter, im bleibenden Wert der Kapitalanlage und in der stabilen Altersvorsorge. Dass diese und weitere Vorzüge sich unmittelbar auf die Wohnzufriedenheit auswirken, zeigen vielfältige aktuelle Umfragen. Das Ergebnis: In ganz Deutschland sind Menschen, die in ihren eigenen vier Wänden leben, zufriedener mit ihrer Wohnsituation als Mieter. Das spricht für einen Immobilienkauf.

Wohnung- oder Hauskauf? Auf Ihre Bedürfnisse kommt es an.

Vor dem Immobilienkauf sollten Sie sich genau überlegen, welche persönlichen Bedürfnisse Sie haben und welche Anforderungen Sie an Ihre künftige Immobilie stellen. Wieviel Wohnfläche benötigen Sie für sich und Ihre Familie? Möchten Sie einen Garten? Welche Wohngegend bevorzugen Sie? Welche Einrichtungen sollten in Nähe sein? Wie soll die Ausstattung der Immobilie sein? Soll es ein frei stehendes Haus, ein Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte oder doch eine Eigentumswohnung sein? Erstellen sie am besten eine Checkliste. So können Sie klar formulieren, welche Eigenschaften die Immobilie haben muss, Ihre Suche wird gezielter und Sie ersparen sich zeitraubende Besichtigungen ungeeigneter Objekte.

Beim Wohnungskauf auf Eigentümergemeinschaft achten

Wenn sie sich bei Ihrem Immobilienkauf für eine Eigentumswohnung entscheiden, sollten Sie sich nicht nur die Immobilie selbst genau ansehen, sondern auch die Eigentümergemeinschaft. Sie entscheidet nicht nur über die Verteilung von anfallenden Kosten, sondern auch über Rücklagen, Reparaturen und bauliche Maßnahmen. Durch den Kauf einer Wohnung werden Sie automatisch Mitglied in dieser Eigentümergemeinschaft und sind an deren Regelungen vertraglich gebunden. Informieren Sie sich vor Ihrem Immobilienkauf über Ihre Rechte und Pflichten als Eigentümer. Diese sind in der Gemeinschaftsordnung genau festgelegt.

Vor dem Immobilienkauf Budget genau ermitteln

Mindestens ebenso wichtig wie die genaue Vorstellung über das gesuchte Objekt, ist im Vorfeld eines Immobilienkaufs auch die Ermittlung des zur Verfügung stehenden Budgets. Viele überschätzen bei einem Immobilienkauf ihre finanziellen Möglichkeiten und schließen Kredite ab, deren monatliche Raten bald zur Belastung werden. Kalkulieren Sie deshalb besser konservativ und nehmen sie Ihre finanziellen Möglichkeiten genau unter die Lupe. Variable Gehaltsbestandteile sollten bei der Kalkulation besser außer Acht gelassen werden. Lassen Sie sich von einem Finanzexperten im Zweifelsfall beraten.

Zusätzliche Kosten beim Immobilienkauf nicht vergessen

Beim Immobilienkauf ist der Kaufpreis nicht der einzige Faktor, den man als Käufer beachten sollte. Nicht zu vergessen sind auch die Kaufnebenkosten wie Notar- oder Finanzierungskosten, der Eintrag ins Grundbuchamt, Grunderwerbssteuer, Maklergebühren oder eventuelle Erschließungskosten. Haben sie sich bei Ihrem Immobilienkauf für ein älteres Haus entschieden, sind außerdem eventuelle Sanierungskosten ein wichtiges Thema. Hier ist es oft ratsam, die Immobilie vor dem Kauf von einem Gutachter gründlich prüfen zu lassen.

Autor:

Inhaltsverzeichnis einblenden   —   Wiederrufsbelehrung