Immobilien mieten

Immobilien mieten in der Metropolregion Nürnberg – Wohnungen, Häuser, Lofts, Reihenhäuser, Doppelhaushälften,  Gewerberäume, Lagerhallen, Bauernhöfe uvm. 

N-Thon: Gepflegte 2 Zimmer Wohnung mit Balkon / Wohnung mieten

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A2211
Ort
90425 Nürnberg
Wohnfläche
62 m²
Kaltmiete
650,00 €

Großzügige 2 Zimmer Wohnung N-Wöhrd / Wohnung mieten

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A2204
Ort
90489 Nürnberg
Wohnfläche
78 m²
Kaltmiete
790,00 €

Lichtdurchflutete 2 Zimmer Wohnung mit Dachloggia Erlangen / Wohnung mieten

Kategorie
Wohnungen
Objekt-Nummer
A2202
Ort
91052 Erlangen
Wohnfläche
64 m²
Kaltmiete
690,00 €

Beim Mieten von Immobilien sind viele Faktoren zu beachten

Egal ob Sie eine Wohnung mieten oder ein Haus mieten wollen. Die Suche nach der richtigen Immobilie zur Miete ist nicht immer einfach, da immer individuelle Bedürfnisse und Vorstellungen erfüllt werden wollen. Ein wichtiges Kriterium ist die Größe einer Immobilie, egal ob zum Wohnen oder für eine gewerbliche Nutzung. Zum anderen wird oft eine bestimmte Lage gewünscht, eine gute Infrastruktur, eine optimale Verkehrsanbindung oder es steht nur ein begrenztes Budget für die Mietkosten zur Verfügung.

Erstellen Sie für sich ein klares Profil Ihrer nächsten Mietimmobilie

Je bewusster Sie sich sind, welche Eigenschaften Ihre neue Wohnung oder Ihre Gewerbeeinheit haben soll, umso schneller werden Sie oder Ihr Makler auch fündig werden. Erstellen Sie für sich eine kleine Checkliste und beginnen Sie mit den Merkmalen, auf die Sie bei Ihrer nächsten Mietimmobilie besonderen Wert legen – wie etwa Mindestgröße und alle Ausstattungs- und Lagemerkmale, auf die Sie nicht verzichten wollen. Möchten Sie unbedingt einen Garten, einen Balkon, eine Dachterrasse, eine Garage oder ein separates Gäste-WC, etc.? Leben Sie lieber in der Stadt oder auf dem Land?

Verlieren Sie Ihr Budget nicht aus den Augen

Bei allen Ansprüchen darf natürlich das Budget nicht aus den Augen verloren werden:

  • Die Miete für Ihre Immobilie sollte höchstens ein Drittel Ihres monatlichen Einkommens betragen
  • Vergleichen Sie den Mietpreis Ihrer Immobilie mit dem örtlichen Mietspiegel
  • Lesen und prüfen Sie den Mietvertrag gründlich, bevor Sie ihn unterschreiben
  • Halten Sie den Zustand der Immobilie bei Mietantritt in einem Übergabeprotokoll fest
  • Prüfen Sie, welche Leistungen tatsächlich in den Nebenkosten enthalten sind und ob die Höhe der Vorauszahlungen ausreicht, um hohe Nachzahlungen zu vermeiden
  • Berücksichtigen Sie auch Umzugskosten, Renovierungsarbeiten, Abstandszahlungen, die Maklercourtage und die Kaution für Ihre neue Mietimmobilie

Autor:

Inhaltsverzeichnis einblenden   —   Widerrufsbelehrung